Archiv für die Kategorie „Tagebuch“

Juni 2019 La Palma

Samstag, 1. Juni 2019
Eigentlich wollten wir heute La Gomera verlassen, aber es kommt eben immer anders als man denkt. Vor 2 Wochen versagten 2 von unseren Versorgungsbatterien, also müssen neue her. Da wir nicht irgendwelche nehmen können, mussten diese in Barcelona bestellt werden und na ja, der Transport dauert eben. Also haben wir unseren Aufenthalt auf La Gomera noch um 1 Woche verlängert.


Samstag, 8. Juni 2019
In der letzten Woche wurde es nicht langweilig. Mit Marianne und Dirk von der SY Seacat – kennen wir von San Miguel, Teneriffa – , Marina und Ulrich von der SY Aurora – neu kennengelernt -, Lars von der SY Wonderwall, Kay von der SY Walker gab es viele Treffen zum essen und klönen. Ein Abschiedsessen mit Karla und Alfred – Freunde, die hier auf der Insel wohnen – gab es heute mit ein bischen Wehmut!! Abschiednehmen ist halt nicht immer einfach, aber irgendwie freuen wir uns auch wieder auf La Palma.


Sonntag, 9. Juni 2019
Morgens um 7.00h startet Wolfgang mit der Mon Amour Richtung Norden nach La Palma, während Gaby noch auf der SY Walker von Kay mit Cappuchino verwöhnt wird bis die Fähre um 10.15h ablegt.



Die Mon Amour kämpft sich durch die Wellen mit Windstärke 7 -8 aus N bis NO bis zur Südspitze von La Palma. Durch die Inselabdeckung wurde es dort ruhiger, zuerst schlief der Wind ein, was Wolfgang dann genutzt hat um das Schiff ein wenig von Salz zu befreien, doch dann briste es wieder auf mit Wind aus W, sodass die Segel wieder hochgezogen werden konnten.

Gaby war bereits um 15.00h in der Marina Tazacorte und verbrachte die Wartezeit zusammen mit Marianne und Dirk von der SY Seacat, die bereits einen Tag vorher angekommen sind. Um 18.30h konnten wir die Mon Amour am Steg festmachen. Nach einem Anlegerbierchen fielen wir beide todmüde in die Kojen.

da kommt er, kurz vor Tazacorte, aufgenommen von Frederico, TO-Stützpunktleiter


Montag, 10. Juni 2019
Wouh, wir sind erstaunt, wie viele Bekannte hier mit ihren Schiffen liegen, es wird nicht langweilig!
Den Tag verbringen wir mit Mon Amour-Salzbefreiung und da bei uns kein früher Vogel einen Wurm fängt, sind wir den ganzen Nachmittag damit beschäftigt. Abends fahren wir mit Marianne und Dirk zu einem tollen Grill-Restaurant nach Todoque.

Sonnenuntergang


Dienstag, 11. Juni 2019
Hurra, es gibt mittlerweile einen Lidl in Los Llanos. Den stürmen wir natürlich gleich und schauen uns in Los Llanos noch ein wenig um. Zum Abendessen haben uns Marianne und Dirk eingeladen. Es gab ganz leckere Sachen:

Essen auf der SY Seacat

Samstag, 22. Juni 2019

Irgendwie vergehen die Tage hier im Flug und am Abend wissen wir nicht, was wir überhaupt getan haben. Der Alltag hat uns voll im Griff….. es wird geputzt, gewaschen, poliert, gekocht, gegessen und getrunken!
– Ach ja, einen Tag waren wir am Strand und sind geschwommen. Frederiko – der hiesige TO-Stützpunktleiter – und seine Frau Rolande waren auch einen Nachmittag zum Kaffee bei uns an Bord. Dann sind hier in der Marina einige Bekannte, da trifft man sich halt hier und da und —–schwupp, ist die Woche auch schon wieder um..

Montag, 24. Juni 2019

Wir bringen Carmen und Holger, unsere Stegnachbarn, zum Flughafen und das Wetter ist, wie bereits in den letzten Tagen eher bewölkt als sonnig, aber es ist warm 25-28°C. Auf dem Rückweg trauen wir unseren Augen kaum, denn es ist nebelig in Tazacorte….

Irgendwie stimmt das Wetter im Moment sowieso nicht, morgens ist der Himmel blau und nachmittags bewölkt es sich. Das kennen wir von unseren letzten Besuchen hier auf der Insel überhaupt nicht!

Sonntag, 30. Juni 2019

Frederiko und Rolande haben uns heute zum Kaffee eingeladen. Die beiden wohnen bereits 24 Jahre auf der Insel und Frederiko ist begeisteter Funker und hat bereits viele Segler bei der Überfahrt in die Karibik mit Wetterdaten versorgt. Wolfgang hat mal ein wenig in die Küstenfunkstelle geschaut: