Archiv für die Kategorie „Kontaktdaten“

November – Dezember 2019 Tazacorte

Freitag, 1. November 2019

Wir sind wieder an Bord der Mon Amour! Am Montag, den 28.10.19 landete der Flieger pünktlich in Santa Cruz de La Palma, wo Federiko (TO-Stützpunktleiter) uns herzlichst begrüsste. Die Temperaturen hier hauten uns gleich um, 28° und strahlend blauer Himmel! Da beeilten wir uns schnell aus den dicken Jeanshosen und Socken herauszukommen!

An Bord wurden erst einmal die Koffer ausgepackt – irgendwie bringen wir immer sooooo viele Sachen aus Deutschland mit – und am nächsten Tag wurde die Mon Amour von dem vielen Staub befreit. Somit waren wir die letzten Tagen ganz schön beschäftigt!

Gestern Abend hatten wir einen harten Kampfabend! Holger und Carmen von der SY Aplysia nahmen uns mit zu den lucha-Ringern in Tazacorte.

Der kanarische Ringkampf ist auf den Inseln eine sehr populäre Sportart und soll ursprünglich von den Ureinwohnern der Inseln stammen. Schätzungsweise sind es vier-bis fünftausend Lucha-Ringer, die sogenannten luchaderos, die in den ca hundert kanarischen Vereinen dem lucha canaria nachgehen.

Der Kampf beginnt im terrero, einem mit Sand bedeckten Kreis mit einem Durchmesser von 10 Metern. Beide Ringer stehen barfüss Schulter an Schulter und greifen nach dem ausgekrempelten Hosenbein des Gegners. Ziel des Kampfes ist es, den gegnerischen Ringer dazu zubringen, dass er mit einem anderen Körperteil als den Füssen den Boden berührt. Jede Paarung ringt in drei Runden. Gewinner ist der Ringer, welcher zwei Runden gewonnen hat. Diese Sportart gilt heute als einzigartiges Kulturerbe der Canaren und der Abend war sehr kurzweilig.

Sonntag, 3. November 2019

Heute wurden wir mal wieder reichlich beschenkt. Ein hiesiger Freund unseres ehemaligen Nachbars brachte uns bereits im Sommer sooooo viele Bananen (wie bereits berichtet), jetzt hat er uns wieder entdeckt und kam gleich mit einer großen Kiste Obst und Gemüse.

Jegliche Versuche es in irgendeiner Weise zu entlohnen, lehnte er strikt ab 🙁 Ah, wir wissen aber, das er mit seiner Familie ein Restaurant betreibt, da gehen wir eben nächste Woche mal hin:-)

Dienstag 5. November 2019

Da in unserem Kühlschrank noch einige Grillwürstchen aus Deutschland lauerten, haben wir rasch einige Segler vom Steg zusammengetrommelt um einen schönen Grillnachmittag zu verbringen. Gesagt, getan, jeder packt noch ein, was er selbst verzehrt und schon geht die Karawane los Richtung Puntagorda. Dort ist nämlich ein ganz toller Grillplatz mit Tischen, Bänken, Grillhäuschen, Toiletten, Wasser und Holz. Losgefahren sind wir bei schönen warmen 29°C, doch in Puntagorda sank die Temperatur gleich um 5°C mit sehr viel Wind. Gut, das wir alle Jacken eingepackt haben!

Die Männer hatten Spaß bei ihrem Feuerchen und mit dem „Parkwächter“, dem Holger mehrfach half, den richtigen Weg zu finden. Ob er wohl schon zu tief in ein Gläschen geschaut hat?

Wir hatten auf jeden Fall einen schönen gemütlichen Nachmittag und die Würstchen schmeckten herrlich!