Februar u. März 2021 Teneriffa

Dienstag, 9.Februar 2021

Upps, unsere Zeit auf La Gomera ist um, heute wollen wir umsiedeln in die Marina San Miguel auf Teneriffa. Die Insel hat den orangenen Coronastatus, d.h. daß man ohne Test anreisen darf. Wolfgang macht um 9.25h mit Hilfe von Horst und Anke die Leinen los und ich begebe mich mit dem Auto auf die Fähre.

Um 15.00h läuft Wolfgang bereits in die Marina ein und wir bekommen einen Liegeplatz mit Fingersteg dank Hilfe von Johannes 🙂

Sonntag, 14. Februar 2021

Ausflug nach Icod de los Vinos! Ein schöner kleiner Ort im Nordwesten der Insel, der bekannt ist durch einen Drachenbaum der ungefähr 800 Jahre alt sein soll.

Foto von der Webseite „webtenerife.de“

In diesem Örtchen haben Bekannte von uns, Heinz und Beatrice von der SY Villablau ein Haus gekauft. Auf dem Weg dorthin haben wir immer wieder den Teide in seiner vollen Pracht vor den Augen. Auf der Südseite, die wir vom Hafen aus sehen, liegt fast kein Schnee mehr, aber hier von der Nordseite betrachtet;

Unterwegs erlebten wir auf der Bergstraße noch einen Steinschlag, der direkt neben aus auf die Straße schlug, aber Gott sei Dank auf die andere Straßenseite! Im Rückspiegel sahen wir noch den großen Stein auf der Straße liegen und wir warnten gleich die uns entgegen kommenden Autos. Puh, da hatten wir ein mulmiges Gefühl auf der Weiterfahrt!

Naja, auf den Fall verbrachten wir einen schönen Nachmittag mit unseren Bekannten!

Montag, 22. Februar 2021

Gaby probiert eine neue Sportart aus; Standup Paddel! Unsere Nachbarin Estrella hält mit ihrem Board zu einem Schwätzchen an der Mon Amour an und ich frage nur, ob es schwer ist, das Gleichgewicht auf dem Board zu halten und schwups….. stehe ich selbst drauf.

Uff, das ging besser als erwartet;-) aber mal ehrlich, ich dachte; lieber drauf stehen bleiben als runterfallen, denn dann wäre ich bestimmt nicht wieder draufgekommen 🙂

Dienstag, 23. Februar 2021

Einladung zu Estrella und Johannes in ihre Finca! Zwar waren wir vor 2 Jahren schon mal dort, aber diesmal haben wir uns total verfranst! Autobahnausfahrt verpasst, dann blieben wir lt. Navi auf einer Stelle, aber dennoch haben wir sie gefunden! Den Nachmittag verbrachten wir mit dem Kartenspiel Chef und Depp,wobei unheimlich viel gelacht wurde, dann gab es Sushi und später dann einen herrlich schmeckenden Cherne-Fisch vom Grill. Um 22.45h fiel uns dann plötzlich die Sperrstunde um 23.00h ein! Upps, wagen wir es, noch die 30 Min. zu fahren, oder übernachten wir bei den beiden? Wir wagten es und waren erstaunt, wieviele Autos doch noch unterwegs waren!

Sonntag, 28. Februar 2021

Morgens strahlender Sonnenschein, ok; dann ist Waschtag! Ups, aber während die Waschmaschine läuft, braut sich am Himmel etwas dunkles zusammen und wie es dann so ist; gerade die Wäsche aufgehängt, kommen die ersten Tropfen!! Und dieses mal ist es wie in Deutschland; der Himmel wird dunkler und dunkler und die Temperatur sinkt gleich auf gefühlte 18°C. Jetzt aber haben wir das Problem mit der nassen Wäsche, wohin damit? Ha, wofür haben wir eigentlich unsere Webasto-Heizung?

OK, dann wird die Mon Amour eben mal als Trockenraum genutzt und es ist ganz kuschelig an Bord, da kann es regnen wie es will 😉

Dienstag, 2.März 2021

Ups, was liegt da bei uns an Bord?

das ist ein Teil einer Windfahne und nach einem Blick nach oben; sie ist von uns 🙁 d.h. Wolfgang muss nach oben in den Mast! Aber erst wollen wir eine neue Windfahne besorgen, damit der Weg nach oben nicht 2x gemacht werden muss. Na ja, und wie es immer so ist, das Teil muss erst noch bestellt werden!

Montag, 15. März 2021

Es ist soweit, die Windfahne ist geliefert worden und vom Marine-Shop kommen gleich zwei nette (leichte) Jungs, die das Teil auch gleich montieren.

Puh, da hab ich aber Glück gehabt, da brauche ich Wolfgang nicht in den Mast zu kurbeln! Die netten jungen Männer haben es alleine gemacht und Wolfgang führte nur die Sicherungsleine 🙂

Sonntag, 21. März 2021

So richtig viel haben wir im Moment nicht zu berichten, da wir die Zeit im Moment eher mit WARTEN verbringen! Wir wollen ja gerne eine neue „Kuchenbude“ haben, die wir auch vor 2 Wochen bestellt haben, es wurde auch bereits alles ausgemessen und nun warten wir jeden Tag auf das gute Stück!

Was wir aber gestern noch hier im Hafen entdeckt haben; ein Ruderboot, das ebenfalls über den Atlantik nach Antigua rudern soll und zwar mit einer 12Pers.Besatzung?! Wir haben mal im Internet recherchiert und diese Bilder gefunden:

https://www.rannochadventure.com/boats-2/rx80

Das Boot hat eine Gesamtlänge von 11,80m und eine Breite von 1,58m, 8 Ruder-und 8 Schlafplätze !!!! Also, wer Interesse hat mit weiteren 11 Personen auf diesem Ruderboot so ca 30-40 Tage auf dem Atlantik zu verbringen; mit 15.000,00 Engl.Pfund seid ihr dabei. Die Verpflegung unterwegs ist inklusive!!!!

Montag, 22. März 2021

Die Ruderer sind heute gestartet! Hier die aktuelle Crew:

Quelle: Facebook; Rannoch Adventure

Wer Interesse hat, sie am Bildschirm zu verfolgen, hier der Link: https://share.garmin.com/RoxyExpeditions

Ankunft der Ruderer am 3.Mai 2021 !